Moritz Grossmann: Atum Pure G und L | Baselworld 2017

Die Lochblech- und die Langloch-Uhr

Gwendolyn Benda
am 20. April 2017

Aus der Abschlussarbeit eines Meisterschülers bei Moritz Grossmann hervorgegangen ist das durchbrochene Zifferblatt der Atum Pure M, dessen feine Gitterstruktur den Einblick in Uhrwerk ermöglicht.

Moritz Grossmann: Atum Pure L
Moritz Grossmann: Atum Pure L

Die Idee einer Grossmann’schen Dekorateurin verhilft dem Modell zur Baselworld 2017 zu zwei Varianten: der Atum Pure G mit Lochblech- und der Atum Pure L mit Langloch-Design und Handaufzugswerk 201.1. In vier Farben sind sie jeweils 25-mal erhältlich, also insgesamt zweimal 100 Uhren.

Moritz Grossmann: Atum Pure G
Moritz Grossmann: Atum Pure G

Der Preis je Exemplar beträgt 12.800 Euro. Das 41 Millimeter große Edelstahlgehäuse steht dabei auch in geschwärzter Form zur Auswahl, diese Variation erweitert aber nicht die Auflage. Sie kostet 13.500 Euro. gb

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32201 Modelle von 794 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']