Mühle-Glashütte: Mit Datum und Wochentag

Die Germanika V von Mühle-Glashütte
Die Germanika V von Mühle-Glashütte

Ein geradliniges und klares Design ist typisch für die Germanika-Linie des Uhrenherstellers Mühle-Glashütte. Nach den Versionen mit Chronographenfunktion (Germanika I) oder GMT-Funktion (Germanika II) besitzt die Germanika V neben der Datums- auch eine Wochentagsanzeige. Diese befindet sich bei der Neun – dem Datum gegenüber. Angetrieben wird die Germanika V vom SW 220 des jungen Werkeherstellers Sellita. Wie alle von Mühle-Glashütte verwendeten Werke erhält auch dieses die besonders effiziente und stoßsichere Spechthalsregulierung mit Stellschraube und Gegenfeder, die eigene Grundplatine, Automatikbaugruppe sowie den Glashütter Sonnenschliff. Das Automatikkaliber ist im 42 Millimeter großen Edelstahlgehäuse untergebracht. Der schlichte Zeitmesser ist sowohl mit silberfarbenem als auch mit schwarzem Zifferblatt erhältlich und kostet 1.590 Euro mit Lederband. Für das Edelstahlarmband verlangt der Glashütter Uhrenhersteller 100 Euro mehr. km

Das könnte Sie auch interessieren