Münster: Seltene Uhren

Katharina Studer
von Katharina Studer
am 4. Dezember 2009

Negre FumeurIn einer einzigartigen Zusammenschau französischer Pendulen erwarten den interessierten Besucher im Kunsthandel Michael Nolte einige der seltensten und kostbarsten Uhren des 18. Jahrhunderts. In diesen Kleinodien aus der Zeit des Louis XV, Louis XVI und des Empires verbinden sich technische Raffinesse mit höchsten künstlerischen Ansprüchen in geradezu perfekter Weise. Ein besonderer Schwerpunkt bildet die wohl spektakulärste Gruppe von Pendulen, die sog. »Au bon Sauvage«. Der Terminus bezeichnet die Darstellungen vom »Edlen Wilden«, der wie kaum ein anderer die Phantasie der Menschen in den Jahren um 1800 beflügelte. Bewirkt hatten diese Faszination vom »homme naturel« die Entdeckungsfahrten zu neuen Kontinenten und deren fiktiven und realistischen Reiseberichte über die dort angetroffene Bevölkerung. Die Ausstellung präsentiert die geradezu legendär gewordenen Uhrentypen wie der »Portefaix« – der Lastenträger -, oder die Personifikationen der »Amerika« und »Afrika«.
Bereits ca. 50 Jahre früher – im Louis XV – wurden Pendulen beliebt, die exotische Tiere, wie Elefanten, Rhinozeros oder Löwen, in den Mittelpunkt der skulpturalen Komposition stellte. Auslöser dieser Pendulen des sog. »style pittoresque« war ein Geschenk des Königs von Siam an Ludwig XIV., das aus einem Tiger, Löwen und Elefanten bestand. Die exotischen Tiere wurden später in der berühmten Menagerie in Versailles gezeigt, von wo aus sie bald Eingang in die bildenden Künste fanden. Sie gehören heute zu den ausgefallenen und sehr kostbaren Pendulentypen, von dem auch ein Exponat in der Ausstellung präsentiert wird. Dabei handelt es sich um eine besonders schöne Elefantenuhr mit einem sitzenden Chinesen. Diese um 1760 von dem Uhrmacher Mousson gefertigte Pendule zeichnet sich durch ihren harmonischen und ausgewogenen Aufbau und durch die besonders hochwertige Mahagoni-farbige Patinierung aus.
Die Ausstellung ist eine wahre Fundgrube für Liebhaber hochwertiger und ausgefallener Pendulen. Jedes Exponat reflektiert ein äußerst lebendiges und faszinierendes Bild von der Gesinnung der Gesellschaft des Louis XV, Louis XVI und des Empires. km

Kunsthandel Michael Nolte, Spiekerhof 44, 48143 Münster, www.nolteart.com
Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 10.30 – 18.00 Uhr; Sa. 11.00 – 18.00 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
Schweizer Geheimtipps Feature-Box 2018

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33798 Modelle von 801 Herstellern.

Datenbank-Suche