Obaku Harmony: Zen-Philosophie aus Dänemark

Melanie Feist
von Melanie Feist
am 20. November 2008
Design zwischen Fenost und Skandinavien: V 100 mit Datum und Wochentagsanzeige

Auch wenn der Name Asiatisch angehaucht ist – die Macher der Marke Obaku Harmony heißen Christian Mekkelsen und Lau Liengård Ruge. Die beiden Dänen haben bereits für Skagen, Gant, Lacoste und Kenneth Cole Uhren gestaltet. Im Jahr 2007 starteten sie nun ihre eigene Marke. Bei ihren Uhren lassen sich die beiden von Zen-Philosophie und traditionellem skandinavischem Design inspirieren. Den Namen Obaku haben sie der drittgrößten Schule des Zen-Buddhismus entlehnt. Zeitloses Design, klare Linien, hohe Produktqualität und Benutzerfreundlichkeit sind die Attribute, mit den sich die Uhren beschreiben lassen. Die mit Quarzwerken ausgestatteten Uhren kosten zwischen 99 und 209 Euro. wam

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33804 Modelle von 802 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']