Omega: Ausstellung im KaDeWe

Witold A. Michalczyk
von Witold A. Michalczyk
am 22. Juli 2009
Neben den Exponaten im Innenraum ist auch in den Schaufenstern einiges zu sehen
Neben den Exponaten im Innenraum ist auch in den Schaufenstern einiges zu sehen

Anlässlich des vierzigsten Jubiläums der ersten bemannten Mondlandung präsentiert Omega noch bis zum 24. August im Berliner Kaufhaus des Westens die Ausstellung „40th Anniversary of the First Moon Landing”. Sowohl in den Außenschaufenstern als auch in der Themenhalle im Inneren des traditionsreichen Konsumtempels werden zahlreiche Uhren und andere Exponate gezeigt, die alle im Zusammenhang mit dem Mondfahrtprogramm der NASA stehen. Highlights der Ausstellung sind die Modelle der ersten Omega Uhren, die im Weltall waren: die Speedmaster mit der Referenz CK 2998, wie sie Walter Schirra während der Mission Sigma 7 trug, sowie die Original Speedmaster-Modelle von Donn F. Eisele und Thomas P. Stafford, welche die amerikanischen Astronauten bei den Missionen Apollo 7 (Eisele), Gemini 9 und Apollo 10 (Stafford) am Handgelenk hatten. Zudem werden unterschiedliche Speedmaster Sondermodelle ausgestellt. Außerdem gibt es auch die originale Ultra Thin von John F. Kennedy zu bewundern. wam

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33044 Modelle von 795 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']