Omega: Klassischer Chronometer

Alexander Krupp
von Alexander Krupp
am 12. Januar 2011
Klassik und Moderne vereint: der neue De Ville Co-Axial von Omega
Klassik und Moderne vereint: der neue De Ville Co-Axial von Omega

Der neue De Ville Co-Axial von Omega vereint ein klassisches Design und einen modernen Antrieb in Form des hauseigenen Co-Axial-Kalibers 8500. Das Chronometerwerk lässt sich durch einen Druckboden mit Saphirglasfenster betrachten. Omega bietet die Uhr in Edelstahl und Rotgold an – jeweils mit passendem Gliederarmband oder Alligatorlederband. Das Zifferblatt ist bei den Goldmodellen entweder weiß oder braun, bei den Stahluhren weiß, schwarz oder blau. Die facettierten und anglierten Zeiger bestehen in allen Versionen aus massivem Gold. Die 41 Millimeter große Uhr kostet in Edelstahl ab 4.020 und in Rotgold ab 11.470 Euro. ak

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32641 Modelle von 794 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']