Produkt: UHREN-MAGAZIN 2/2019 Digital
UHREN-MAGAZIN 2/2019 Digital
PATEK PHILIPPE AQUANAUT Der Chronograph im exklusiven Text+++DIE NEUEN UHREN 2019 Die wichtigsten Neuheiten vom Genfer Uhrensalon+++TAUCHERUHR FÜR PROFIS Die Omega Seamaster Diver 300 M im Test+++LEGENDEN UND IHRE UHREN Von Charles Lindbergh bis Elvis Presley

Omega: Seamaster 300 Bronze Gold

Klassiker in neuer Goldlegierung

Die Seamaster 300 ist das erste Modell, dessen Gehäuse aus Omegas neuer Legierung Bronzegold gefertigt wird. Hierbei handelt es sich um eine Bronzelegierung mit 37,5 Prozent Goldanteil (neun Karat) und kleineren Anteilen von Silber und Palladium. So erreicht Omega in der Seamaster 300 Bronze Gold eine stabile, korrosionsbeständige Bronzelegierung, die nur sehr langsam Patina ansetzt und sich problemlos direkt auf der Haut tragen lässt.

Omega: Seamaster 300 Bronze Gold
Omega: Seamaster 300 Bronze Gold

Das Zifferblatt besteht aus herkömmlicher Bronze, die in einem kontrollierten Oxidationsprozess ihre dunkelbraune Farbe erhält. Darunter liegt eine Scheibe mit  Vintage-Leuchtmasse in dunklem Beige, die nachts bläulich strahlt. Die Tauchzeitskala besteht aus farblich passender Keramik.

Anzeige

Detailansicht der Omega Seamaster 300 Bronze Gold
Detailansicht der Omega Seamaster 300 Bronze Gold: Aus schrägen Winkeln lässt sich der zweilagige Aufbau des Zifferblatts erkennen

Die Retro-Taucheruhr misst 41 Millimeter und hält bis 300 Meter Wassertiefe dicht. Hinter ihrem Saphirglasboden arbeitet das Manufakturkaliber 8912, das als Master Chronometer nicht nur besonders ganggenau, sondern auch amagnetisch ist. Die Gangreserve beträgt 60 Stunden. Die Seamaster 300 Bronze Gold kostet 11.300 Euro. ak 

Produkt: Download: Breitling Superocean Héritage II im Test
Download: Breitling Superocean Héritage II im Test
Die Superocean Heritage II gestaltete Breitling ganz neu. Verändert haben sich Lünette, Zifferblatt und Uhrwerk. In der Taucheruhr tickt das Tudor-basierte B20.

Kommentare zu diesem Artikel

  1. “Die Tauchzeitskala besteht aus farblich passender Keramik.”

    -> nicht ganz richtig, da die Lünette aus Alu ist

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Vielen Dank für Ihren Kommentar. Es stimmt aber so, wie es im Text steht: Die Lünette besteht aus Bronze-Gold und der Lünettenring aus brauner Keramik.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren