Produkt: Download: Die Omega Seamaster Aqua Terra 150M im Test
Download: Die Omega Seamaster Aqua Terra 150M im Test
Was man von der Omega Seamaster Aqua Terra 150M mit Master-Co-Axial-Kaliber erwarten kann und weshalb das Design der Uhr wichtig und gelungen ist, klärt der Test.

Omega: Seamaster Aqua Terra „PyeongChang 2018“ Limited Edition

Am 9. Februar 2016 wurde der 2-Jahres-Countdown zu den Olympischen Winterspielen 2018 in Südkorea gestartet. Zu diesem Anlass lanciert Omega als offizieller Zeitnehmer der Sportveranstaltung eine Sonderedition, die Seamaster Aqua Terra „PyeongChang 2018“ Limited Edition.

Omega: Seamaster Aqua Terra "PyeongChang 2018" Limited Edition
Omega: Seamaster Aqua Terra “PyeongChang 2018” Limited Edition

Das Modell erscheint in einer begrenzten Auflage von 2.018 Exemplaren. Im Unterschied zur aktuellen Aqua-Terra-150M-Kollektion findet sich auf der Minuterie des blauen Zifferblattes der Schriftzug „PeyongChang 2018“ in den olympischen Farben– eine Referenz auf den Austragungsort in Südkorea, der nicht zu verwechseln ist mit Pjöngjang, der Hauptstadt Nordkoreas, die ähnlich ausgesprochen wird. Netter Zufall: Die Zahlen 20 und 18 stehen dabei auf den richtigen Positionen der Minuterie. Das Gehäuse der Edelstahluhr misst 41 Millimeter im Durchmesser und trägt auf seinem Saphirglasboden das offizielle Olympia-Logo. Den Antrieb für die drei Zeiger und das Datum gibt das automatische Master Co-Axial Kaliber 8500. Für 5.300 Euro kommt die bis 15 Bar druckfeste Uhr in einer Geschenkbox mit Olympia-Design. mg

Rückseite der Omega Seamaster Aqua Terra "PyeongChang 2018" Limited Edition
Rückseite der Omega Seamaster Aqua Terra “PyeongChang 2018” Limited Edition

Die Omega Seamaster Aqua Terra "PyeongChang 2018" Limited Edition wird in einer Geschenkbox ausgeliefert.
Die Omega Seamaster Aqua Terra “PyeongChang 2018” Limited Edition wird in einer Geschenkbox ausgeliefert.
Produkt: Download: Die Omega Seamaster Aqua Terra 150M im Test
Download: Die Omega Seamaster Aqua Terra 150M im Test
Was man von der Omega Seamaster Aqua Terra 150M mit Master-Co-Axial-Kaliber erwarten kann und weshalb das Design der Uhr wichtig und gelungen ist, klärt der Test.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren