Omega: Seamaster Diver 300M | Baselworld 2018

Omega überarbeitet Taucheruhren-Serie komplett

Martina Richter
von Martina Richter
am 23. März 2018

25 Jahre nach ihrer Lancierung stellt Omega eine komplett überarbeitete Serie der Seamaster Professional Diver 300M vor. Sie besteht insgesamt aus 14 neuen Modellen – sechs aus Edelstahl sowie acht in Edelstahl-Gold-Kombinationen. Dabei sind die Edelstahluhren mit Kautschukband für 4.400 Euro und mit Edelstahlband für 4.500 Euro zu haben. Die Edelstahl-Gold-Uhren kosten mit Kautschukband 6.000 Euro und mit Bicolor-Band 8.900 Euro. Jede neue Seamaster Professional Diver 300M kommt im 42-Millimeter-Gehäuse und ist mit einem Master Chronometer Kaliber 8800 ausgestattet, womit die Kollektion eine höhere Qualitätsstufe hinsichtlich Genauigkeit, Leistungsvermögen und antimagnetischen Widerstand erreicht.

Omega: Seamaster Diver 300M in Edelstahl mit Edelstahlband
Omega: Seamaster Diver 300M in Edelstahl mit blauem Kautschukband
Omega: Seamaster Diver 300M mit dem Master Chronometer Kaliber 8800
Omega: Seamaster Diver 300M in einer Edelstahl-Gold-Kombination

Zudem wurde jedes Detail des äußeren Designs überdacht, darunter auch die legendäre Tauchlünette, die nun aus Keramik besteht und mit einer Skala aus Ceragold oder – für längere Farbechtheit und Robustheit – mit weißem Email ausgelegt ist. Die Zifferblätter bestehen aus polierter Keramik in Schwarz, Blau oder mit PVD-Chrombeschichtung. Omega verwendet auch wieder das Wellenmuster, jetzt mit Lasergravur, das für das ursprüngliche Design der Taucheruhr steht. Kennern wird auffallen, dass auch die Skeleton-Zeiger, egal ob rhodiniert, gebläut oder aus 18-karätigem Gold bestehend, adaptiert sind. Einzelne Segmente sind, genau wie die Index-Appliken, mit Superluminova gefüllt. Ein Datum befindet sich bei sechs Uhr. Eines der wichtigsten Merkmale der Diver 300M war immer das Heliumauslassventil. Bei den neuen Modellen wurde diesem eine konische Form gegeben, die sich Omega patentieren ließ, denn es bedarf einer ausgeklügelten Technik, damit es zuverlässig funktioniert. Jedes der Modelle wird mit einem Armband aus blauem oder schwarzem Kautschuk oder mit einem Metallarmband ausgeliefert. Letzteres weist ein neues ergonomisches Design auf und ist nahtlos in das Gehäuse eingepasst. In der patentierten Faltschließe mit Sicherheitsbügel und Drücker befindet sich eine Tauchverlängerung.

Omega: Seamaster Diver 300M, limitierte Sonderausgabe in Titan-Tantal
Omega: Seamaster Diver 300M, limitierte Sonderausgabe in Titan-Tantal

Zur Kollektion gehört auch eine auf 2.500 Exemplare limitierte Sonderausgabe in Titan-Tantal – als Hommage an ein Modell, dass bereits vor 25 Jahren aus dem seltenen Metall Tantal gefertigt wurde. In der aktuellen Version wird Tantal sowohl für die Basis der Lünette als auch für die mittleren Glieder des Armbands verwendet. Die blaugraue Tönung des Metalls bildet einen interessanten Kontrast zu dem unlegierten Titan, aus dem das gebürstete Gehäuse und das Armband bestehen. Die Modelle der limitierten Edition kosten 11.900 Euro. MaRi

Sie interessieren sich für die Geschichte der Omega Seamaster? Hier finden Sie alle Informationen zur Geschichte und den wichtigsten Modellen.

[4499]

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Schweizer Geheimtipps Feature-Box 2018

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33793 Modelle von 802 Herstellern.

Datenbank-Suche