Omega: Sotchi Petrograd

Weitere limitierte Olympia-Uhr für Sotschi 2014

Melanie Feist
von Melanie Feist
am 23. September 2013
Omega: Sotchi Petrograd
Omega: Sotchi Petrograd

Omega ist der offizielle Zeitmesser bei den Olympischen Winterspielen 2014 im russischen Sotschi und präsentiert neben der Seamaster Planet Ocean die auf 100 Exemplare limitierte Sotchi Petrograd. Die Retrouhr orientiert sich an einem Modell von 1915. Das Tonneaugehäuse ist aus Gelbgold gefertigt und beherbergt das chronometerzertifizierte Omega-Kaliber 2202, das eine Co-Axial-Hemmung mit einer freischwingenden Unruhspirale kombiniert. Auf dem Gehäuseboden ist das Logo der Olympischen Winterspiele 2014 sowie die Limitierungsnummer graviert. Das Uhrengesicht ist in den russischen Nationalfarben gestaltet: Auf dem weißen Zifferblatt sind die Minutenindexe rot gekennzeichnet, während Stunden- sowie Minutenzeiger gebläut sind. Die historische Dreizeigeruhr kostet 13.700 Euro. mf

 

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
Schweizer Geheimtipps Feature-Box 2018

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33798 Modelle von 801 Herstellern.

Datenbank-Suche