Omega: Speedmaster Grey Side of the Moon „Meteorite“ – Baselworld 2016

Außerirdischer Chronograph

Jens Koch
von Jens Koch
am 20. März 2016

Omega zeigt auf der Baselworld 2016 eine neue Version der Speedmaster Grey Side of the Moon. Die „Meteorite“ besitzt ein Zifferbatt aus Meteoritengestein, das die für das außerirdische Material typische Struktur zeigt.

Omega: Speedmaster Grey Side of the Moon „Meteorite“
Omega: Speedmaster Grey Side of the Moon „Meteorite“

Die Tachymeterskala besteht aus Ceragold, dem 18-karätigem Gold, das dank Keramikanteil sehr kratzfest ist. Das 43,5 Millimeter große Gehäuse besteht aus grauer Keramik. Im Innern arbeitet das Manufaktur-Automatikkaliber Omega 9300. Für 12.900 Euro bekommt man die Uhr, die durch die Mondlandung berühmt wurde mit dem außerirdischen Zifferblatt.

Oris: WilliamsF1 Team 600th Race Limited Edition

Anlässlich des 600. Starts des WilliamsF1 Teams lanciert Oris den Jubiläumschronographen WilliamsF1 Team 600th Race Limited Edition. Seit zehn Jahren ist die Schweizer Uhrenmarke Sponsor des Motorsportteams. Von dessen Rennwagen inspiriert zeigt sich der Edelstahlstopper mit schwarz DLC-beschichteter Lünette. Auf dem schwarzen Zifferblatt … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33620 Modelle von 798 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']