Omega: Sportlicher Kosmopolit

Der GMT-Zeiger der Seamaster Aqua Terra vollzieht eine komplette Umdrehung in 24 Stunden – nützlich für alle, die häufig zwischen verschiedenen Zeitzonen pendeln
Der GMT-Zeiger der Seamaster Aqua Terra vollzieht eine komplette Umdrehung in 24 Stunden – nützlich für alle, die häufig zwischen verschiedenen Zeitzonen pendeln

Für Kosmopoliten hat Omega genau die richtige Uhr: Der Seamaster Aqua Terra GMT Chronograph gibt durch einen zusätzlichen Zeiger Auskunft über die Uhrzeit in einer anderen Zeitzone. Durch den schwarzen Ring auf der drehbaren Lünette, der eine 24-Stundenskala aufweist, können sogar drei unterschiedliche Zeitzonen verfolgt werden. Im Innern des 44 Millimeter großen Gehäuses tickt das Omega Co-Axial-Kaliber 3603 mit einer freischwingenden Unruh-Spiralfeder, um eine außergewöhnlich lang währende Ganggenauigkeit zu gewährleisten. Diese Präzision wird durch die COSC-Zertifizierung bestätigt. Der Automatik-Chronograph, der einem Druck von 15 Bar standhält, verfügt zudem über einen Säulenrad-Mechanismus. Wie bei den übrigen Uhren der Kollektion Seamaster Aqua Terra erinnert das „Teak Concept”-Zifferblatt mit den vertikalen Linien an die hölzernen Decks von Luxusyachten. Der Chronograph ist in Edelstahl oder Rotgold erhältlich und kostet 5.680 Euro mit Alligatorlederarmband beziehungsweise 26.870 Euro mit Rotgoldarmband. km

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren