Online-Kauf von Uhren: Stellungnahme IWC

Katharina Studer
von Katharina Studer
am 21. April 2010

iwc_full_d_k_200Nach der Newsmeldung über die aktuelle Diskussion zum Online-Kauf von Uhren erreichte uns folgende Stellungnahme von IWC:
“Die IWC und die von uns authorisierten Händler sind seit vielen Jahren sehr erfolgreiche Partner. Daher werden wir auch in Zukunft unsere Produkte nur über unsere selektive Distribution, also authorisierte Juweliere, Uhrenfachhändler und Boutiquen, vertreiben. Die aktuelle Straffung unseres Distributionsnetzwerkes steht in keinerlei Zusammenhang mit den Onlineaktivitäten der IWC, da wir hier nur veränderter Gesetzgebung Rechnung tragen, derzufolge Internetverkäufe unserer Konzessionäre zukünftig nicht mehr kategorisch ausgeschlossen werden dürfen. Im Sinne unserer Marke, unserer Konzessionäre und der Endkunden ist IWC daher seit einigen Monaten im Rahmen eines Pilotprojektes bei Juwelier Depperich/Reutlingen damit beschäftigt, ein markenadäquates Umfeld für Onlineverkäufe zu testen. Den Abschluss und die entsprechende Auswertung erwarten wir im Verlauf des Sommers und wir werden das Tool dann in optimierter Form auch anderen authorisierten Händlern, welche die entsprechenden Kriterien erfüllen, zur Verfügung stellen. Wir gehen jedoch weiterhin davon aus, dass das persönliche Verkaufsgespräch beim Konzessionär der beste Weg ist, um IWC Uhren zu erwerben. Denn nur im Rahmen eines persönlichen Gespräches ist es möglich, unsere hochwertigen Uhren so zu erklären, wie es der Endkunde aufgrund der Exklusivität unserer Produkte zurecht erwartet.”

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
Schweizer Geheimtipps Feature-Box 2018

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33798 Modelle von 801 Herstellern.

Datenbank-Suche