Oris: Aquis Date Calibre 400 41,5 Millimeter

Kompakter Taucher

Oris bringt eine kompaktere Gehäuseversion seiner Aquis Date mit dem 2020 vorgestellten Automatikkaliber Calibre 400. Das Edelstahlgehäuse wurde um zwei auf 41,5 Millimeter verkleinert. Ansonsten genießt die Aquis Date Calibre 400 41,5 Millimeter alle Vorzüge der großen Schwester.

Die neuen Modelle der Oris Aquis Date Calibre 400 41,5 Millimeter
Die neuen Modelle der Oris Aquis Date Calibre 400 41,5 Millimeter

Die markante Taucheruhr mit dem aufgeschraubten, soliden Kronenschutz hält dem Druck noch in 300 Metern Wassertiefe stand. Passend zur Farbe des Zifferblatts zeigt sich die kratzfeste Keramiklünette in den Farben Grün, Blau oder Anthrazit. Durch den Saphirglasboden kann das eigene Calibre 400 betrachtet werden. Es bietet einen hohen Magnetfeldschutz und eine Gangreserve von fünf Tagen.

Anzeige

Getragen werden kann die kleinere Aquis Date Calibre 400 am Edelstahl- oder Kautschukband, das mit einer Sicherheitsfaltschließe und einer ausklappbaren Tauchverlängerung ausgestattet ist. Dank des Schnellwechselsystems erfolgt der Austausch der Bänder ganz ohne Werkzeug. Mit Stahlband kostet die Aquis Date Calibre 400 41,5 Millimeter 3.000 Euro, beim Kautschukband 100 Euro weniger.

Dank des Schnellwechselsystems kann das Band der Oris Aquis Date Calibre 400 41,5 Millimeter ganz einfach getauscht werden
Dank des Schnellwechselsystems kann das Band der Oris Aquis Date Calibre 400 41,5 Millimeter ganz einfach getauscht werden

[14685 ]

Produkt: Download Oris Aquis Date Calibre 400 im Test
Download Oris Aquis Date Calibre 400 im Test
Oris stellt ein neues Uhrwerk in den Dienst. Auf soliden Grundkonstruktionen aufbauend, läuft es fünf Tage, bietet erhöhten Magnetfeldschutz, eine lange Garantiezeit und debütiert in der Taucheruhr Aquis Date. Wir haben die Uhr mit dem neuen Calibre 400 getestet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren