Oris: Big Crown Pointer Date Calibre 403

Retro-Fliegeruhr mit Zeigerdatum

Nach dem Erfolg der Hölstein Edition 2021 bringt Oris nun eine Uhr im gleichen nostalgischen Grunddesign, allerdings mit Zifferblatt und Armband in Dunkelblau statt Grau.

Oris: Big Crown Pointer Date Calibre 403
Oris: Big Crown Pointer Date Calibre 403

Das im Fliegeruhrenstil gestaltete Modell Big Crown mit dem markentypischen Zeigerdatum gibt es bereits seit 1938, doch in der Big Crown Pointer Date Calibre 403 arbeitet das topaktuelle Manufaktur-Automatikkaliber 403 mit fünf Tagen Gangreserve, hohem Magnetfeldschutz und zehn Jahren Serviceintervall sowie zehnjähriger (!) Garantie.

Anzeige

Von hinten sieht man das Manufaktur-Automatikkaliber 403
Von hinten sieht man das Manufaktur-Automatikkaliber 403

Das Werk tickt hinter dem großflächigen Saphirglasboden der 38 Millimeter messenden Edelstahluhr. Für 2.900 Euro erhebt sich der tickende Flugbegleiter mit seinem neuen Besitzer in die Lüfte. ak

[14980]

Produkt: Download Vergleichstest Fliegeruhren: Bell & Ross, Fortis, Glycine, Sinn und Union Glashütte
Download Vergleichstest Fliegeruhren: Bell & Ross, Fortis, Glycine, Sinn und Union Glashütte
5 Fliegeruhren zeigen auf der Zeitwaage und im Kunstflug ihr Können.

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Eine interessante, aber vor allen Dingen außerordentlich preisattraktive Uhr.
    Schade, dass Gehäusegrösse und Zifferblatt, nebst Beschriftung (zu viel Text) nicht überzeugen können. Für mich wirkt das ein wenig lieblos.
    Meiner Meinung nach hätte man das Oris Zeichen aufs Zifferblatt bringen sollen, anstatt es auf den Rotor zu platzieren. Dann hätte ich „Big Crown“ noch aufs Zifferblatt gebracht, im Style der 30er, 40er Jahre und diesen völlig überflüssigen Text „5 Days“ ersatzlos vom Zifferblatt verbannt.
    Dann noch das Zifferblatt selber hochwertiger gestaltet und voilà fertig wäre der Kracher für dieses Jahr aus dem Hause Oris. Gerne auch für etwas mehr 😉
    Schade, so ist die Uhr für mich leider nichts. Lässt mich aber aufhorchen, dass möglicherweise Oris auch andere Uhren kann, als die mir bekannten Sportmodelle.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren