Oris: Neuer Look für die Königsklasse

 Redaktion
von Redaktion
am 11. Mai 2009
Blickfang Datumsscheibe: Oris Williams F1 Team Skeleton Engine Date
Blickfang Datumsscheibe: Oris Williams F1 Team Skeleton Engine Date

Im neuen Stil präsentieren sich die neuen Oris-Motorsportuhren. So auch die Williams F1 Team Skeleton Engine Date mit 42-Millimeter-Edelstahlgehäuse und Aluminium-Lünette – ein Zeitmesser, der sich ganz ohne Zifferblatt präsentiert und trotzdem ohne Rätsel die jeweilige Zeit vermittelt: Die Stundenskala befindet sich auf der Lünette und der Innenring zeigt die Minuterie. Durch das Saphirglas ist das Automatikkaliber Oris 733 auf Basis von Sellita SW 200 mit einer Gangautonomie von 38 Stunden zu sehen. Ein besonderer Blickfang ist die vollkommen frei liegende große Datumsscheibe. Eine rote Pfeilspitze bei sechs Uhr weist auf das aktuelle Datum. Durch den verschraubten Gehäuseboden mit Mineralglas lässt sich der markentypische rote Rotor betrachten. Mit Kautschukarmband kostet der neue Zeitmesser 950 Euro, wer lieber ein Edelstahlarmband um sein Handgelenk spüren möchte, muss 100 Euro mehr bezahlen. ski

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Schweizer Geheimtipps Feature-Box 2018

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33791 Modelle von 802 Herstellern.

Datenbank-Suche