Produkt: Download IWC Portugieser Yacht Club Chronograph im Test
Download IWC Portugieser Yacht Club Chronograph im Test
IWC Portugieser Yacht Club Chronograph im Test

Oris: Roberto Clemente Limited Edition

Limitierte Uhrenedition unterstützt Hilfsorganisation

Mit der Roberto Clemente Limited Edition würdigt Oris die lateinamerikanische Baseball-Legende Roberto Clemente und unterstützt mit dem Modell die gemeinnützige Hilfsorganisation Roberto Clemente Foundation. Der berühmte Baseballspieler Clemente verunglückte 1972 im Alter von 38 Jahren auf tragische Weise in einem Flugzeug, das er gechartert hatte, um Hilfsgüter in das Erdbebengebiet nach Nicaragua zu transportieren. Die Roberto Clemente Foundation wurde 1993 als gemeinnützige Organisation gegründet und unterstützt seither unter anderem verschiedene humanitäre Sport- oder Bildungsprojekte. Die Oris Roberto Clemente Limited Edition kommt im 40 Millimeter großen Edelstahlgehäuse der Big Crown Pointer Date.

Das Zifferblatt der Oris Roberto Clemente Limited Edition zieren arabische Zahlen.
Gehäuserückseite der Oris Roberto Clemente Limited Edition mit Gravur

Auf dessen Gehäuseboden ist eine spezielle Gravur angebracht. Sie zeigt den Baseballspieler und eine individuelle Nummer der limitierten Auflage sowie den Schriftzug „Roberto Clemente Limited Edition“. Die Limitierungszahl von 3.000 erinnert an die Hits in der Karriere des Sportlers.

Anzeige

Die Ziffer 21 auf dem Datumsring ist in Gold gestaltet – eine Hommage an Clementes Rückennummer bei den Pittsburgh Pirates. Auch die Farbgebung des Zifferblatts in Weiß mit schwarzen und goldenen Akzenten ist inspiriert vom Sportdress des Baseball-Spielers.

Die Oris Roberto Clemente Limited Edition wird in einer Spezialbox geliefert
Die Oris Roberto Clemente Limited Edition wird in einer Spezialbox geliefert

Angetrieben wird der Zeitmesser vom Oris-Kaliber 754, das auf dem Automatikwerk Sellita SW 200-1 basiert und für Zeitanzeige und Zeigerdatum verantwortlich ist. Getragen wird der 1.800 Euro teure Zeitmesser am hellbraunen Lederband. Die Uhr wird in einer Spezialbox geliefert, die ein zusätzliches schwarz-gold-weißes NATO-Band und ein Bandwechsel-Werkzeug enthält.

Baseball-Legende Roberto Clemente
Baseball-Legende Roberto Clemente (Bild: IMPORTANT - Photocredit is required: ™/© 2020 MLB)

[14089]

Produkt: Download: IWC Pilot’s Watch Automatic Spitfire im Test
Download: IWC Pilot’s Watch Automatic Spitfire im Test
In der Pilot’s Watch Automatic Spitfire von IWC kommt zum ersten Mal ein neues Uhrwerk der Kaliberfamilie 32000 zum Einsatz. Das UHREN-MAGAZIN durfte die Uhr als Erste testen.

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Meine Poljot ist auch schön und genauso akkurat wie dieses überteuerte Massenprodukt…
    Wie wärs mit Certina oder Tissot? Auch Longines mittlerweile zu teuer. IWC und Omega auch nur noch Marketing-Preise…

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Aber mindestens verdrängt sie FratellOris “OxBlood” aus meinem Gehirn…

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren