Oris: Vorschau auf Basel 2014

Etwas darf schon verraten werden

Gwendolyn Benda
am 12. Dezember 2013
Oris stellt unter anderem einen neuen Aquis Chronograph vor.
Oris stellt unter anderem einen neuen Aquis Chronograph vor.

Oris nutzte eine der letzten Arbeitswochen vor dem Jahreswechsel, um auf 2014 einzustimmen, und lud zwei Handvoll Journalisten aus Deutschland und Österreich zu einem Ausblick auf die Neuheiten in die Tiroler Zugspitzarena. Beim Hüttenabend – umrahmt von Akkordeonmusik mit Löffel-Perkussion und Kässpatzen – zeigte der Uhrenhersteller aus Hölstein, auf was sich die Besucher der nächsten Baselworld freuen können. Im Moment darf noch nicht alles verraten werden, nur so viel: Oris bietet auch im nächsten Jahr für jeden Geschmack etwas. Liebhaber von skelettierten Uhren werden ebenso auf ihre Kosten kommen wie Freunde von grauen Chronographen und blauen Zifferblättern. Bereits offiziell ist der Aquis Chronograph mit Automatikwerk auf Basis von Sellita SW 500, der je nach Bandvariante circa 2.700 bis 3.000 Euro kosten wird. Vom Umfeld der Präsentation bis hin zu den geplanten Preisen vermittelt Oris damit den stimmigen Eindruck einer Marke, die auf Qualität setzt und sich im Verhältnis zur Branche eine bodenständige Art bewahrt hat. gb

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
Schweizer Geheimtipps Feature-Box 2018

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33798 Modelle von 801 Herstellern.

Datenbank-Suche