Oris: Zeit für Bob Dylan

Witold A. Michalczyk
von Witold A. Michalczyk
am 4. Juni 2009
Die Bob Dylan-Edition ergänzt die lose Musiker-Uhren-Reihe
Die Bob Dylan-Edition ergänzt die lose Musiker-Uhren-Reihe

Aus der Affinität der Oris-Macher für Musik sind schon einige Uhreneditionen hervorgegangen. Jüngste Ergänzung dieser losen Reihe ist die Rectangular „Bob Dylan”. Erstmalig ehrt das Unternehmen aus Hölstein damit einen noch lebenden Musiker. Das Sondermodell ist auf 3000 Exemplare weltweit limitiert.

Bob Dylan gilt als schwieriger Typ: Auch bei der Zusammenarbeit mit Oris verwarf er mehrere Designideen
Bob Dylan gilt als schwieriger Typ: Auch bei der Zusam-menarbeit mit Oris verwarf er mehrere Designideen

 Eine Gravur auf dem Gehäuseboden zeigt die Einzelnummerierung, ein Porträt des Folk- und Rockmusikers sowie dessen Unterschrift.  Die Signatur ist auch auf dem Zifferblatt aufgebracht, das ganz im Look der 1960er Jahre gehalten.  Im Innern das Stahlgehäuses arbeitet das Kaliber 733, das auf dem Sellita SW 200 basiert. Ausgeliefert wird die 1450 Euro teure Rectangular-Edition mit einer stilechten Mundharmonika von Hohner. wam

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32362 Modelle von 793 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']