Panerai: Historische Uhren

Mit historischen Wurzeln: die Radiomir California 3 Days
Mit historischen Wurzeln: die Radiomir California 3 Days

Im Grunde ist jede Panerai eine Retro-Uhr. Aber es gibt auch noch die sogenannte historische Uhrenkollektion, deren Zeitmesser sich besonders stark an konkrete Vorbilder aus der frühen Markengeschichte anlehnen. Dies ist auch bei den Uhrenmodellen Radiomir California 3 Days und Radiomir S.L.C. 3 Days der Fall. Erstere besitzt ein Zifferblatt, deren römische und arabische Stundenzahlen und Eisenbahnminuterie der wahrscheinlich allerersten Radiomir aus dem Jahr 1936 entsprechen; neu eingefügt wurden ein Datum bei der Drei und das historische Panerai-Logo bei der Sechs.
Das zweite Uhrenmodell, die Radiomir S.L.C. 3 Days, folgt einem Vorbild vom Ende der dreißiger Jahre. Es trägt Strich- und Punktindexe sowie bei der Sechs ein dezentes Relief des namengebenden „Siluro a Lento Corsa“, eines bemannten Torpedos der italienischen Marine. Beide Uhren sind mit dem hauseigenen Handaufzugskaliber P.3000 ausgestattet, das dank zweier Federhäuser nach Vollaufzug drei Tage lang läuft. Die Gehäuse bestehen aus Edelstahl, messen 47 Millimeter und werden von einem Saphirglas bedeckt. Der Preis beträgt je 6.200 Euro.

Die Panerai Radiomir S.L.C. 3 Days
Die Panerai Radiomir S.L.C. 3 Days

Darüber hinaus gibt es von beiden Modellen je 500 Stück ohne Logo und mit historisch „korrektem“ Plexiglas. Bei der Radiomir California 3 Days verzichtet Panerai erfreulicherweise auch auf das Datum. Beide Sondereditionen kosten 6.500 Euro. ak

Das könnte Sie auch interessieren