Panerai: Kleinere Luminor

Die neue Luminor Marina 1950 3 Days Automatic misst 42 Millimetern im Durchmesser
Die neue Luminor Marina 1950 3 Days Automatic misst 42 Millimetern im Durchmesser

Panerai lässt das Gehäuse der Luminor Marina schrumpfen. Die neue Luminor Marina 1950 3 Days Automatic kann mit ihren 42 Millimetern Durchmesser nun auch an zarteren Handgelenken getragen werden. Sie ist die erste Luminor mit Manufakturkaliber in dieser Gehäusegröße. Die typischen Proportionen und die charakteristische Kronenschutzbrücke zeichnen auch diese Luminor aus. Im Innern des Edelstahl- oder Rotgold-Gehäuses arbeitet das Manufakturkaliber P.9000 mit Automatikaufzug, das durch einen Saphirglasboden betrachtet werden kann.

Anzeige

Das Automatikkaliber verfügt über eine Gangreserve von drei Tagen, die durch zwei Federhäuser realisiert wird. Das schwarze beziehungsweise braune Zifferblatt zeigt die kleine Sekunde bei der Neun und das Datum bei der Drei. Das Edelstahlmodell hält bis 100 Meter wasserdicht, das Rotgoldmodell bis 50 Meter. Für 5.800 beziehungsweise 18.000 Euro können die neuen Luminor-Modelle ans Handgelenk gelegt werden. ks

Die Luminor Marina 1950 3 Days Automatic von Panerai gibt es auch in Rotgold
Die Luminor Marina 1950 3 Days Automatic von Panerai gibt es auch in Rotgold
Produkt: Exklusiv für Juwelier Wempe: Die Uhren vom SIHH 2015
Exklusiv für Juwelier Wempe: Die Uhren vom SIHH 2015
Hier finden Sie die neuen Uhren vom Genfer Uhrensalon SIHH 2015 im Überblick.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren