Panerai lädt zum Uhrmacher-Workshop ein

Das Übungsstück war das Unitas-Handaufzugswerk 6497-1. Dieses wird, leicht modifiziert, auch heute noch in zwei Panerai-Uhren verbaut. Nach einer kurzen Einführung zu Form und Funktion von Federhaus, Räderwerk, Hemmung und Unruh sowie Aufzugswelle und Zeiger führte Stéphane Schuler uns Schritt für Schritt durch die Demontage des Uhrwerks. Anfangs gingen wir zögerlich ans Werk, doch schon bald wurde getuschelt, gelacht und ja, manchmal auch geflucht. Nach einer Stunde hatten wir es dann alle geschafft: Das Uhrwerk lag in seinen 78 Einzelteilen vor uns.

Panerai: Uhrmacherworkshop, zerlegtes Werk
Panerai: Uhrmacherworkshop, zerlegtes Werk

Nach einer kurzen Stärkung ging es nun an die wahre Herausforderung: die Montage des Uhrwerks. Doch auch dieses Mal half die Schritt-für-Schritt-Anleitung von Stéphane Schuler und mit Unterstützung und aufmunternden Worten der Uhrmacher fand jede Feder und jedes Schräubchen nach und nach an seinen Platz zurück. Als schließlich die Unruhen wieder zu schwingen begannen, waren die Jubelrufe kaum zu bremsen. “Im nächsten Leben werde ich Uhrmacher!” lachte ein Journalist.

Anzeige

Hoch konzentriert: UHREN-MAGAZIN-Volontärin Melissa Gößling beim Einsetzen des Zeigerstellrades
Hoch konzentriert: UHREN-MAGAZIN-Volontärin Melissa Gößling beim Einsetzen des Zeigerstellrades

Und auch wenn da vielleicht der Übermut aus ihm sprach, so hat dieser kleine Workshop doch allen noch einmal vor Augen geführt, welch’ faszinierende und hoch komplexe Arbeit jeder Uhrmacher leistet. Unsere Hochachtung ist noch einmal gestiegen und von nun an bereitet es noch mehr Freude, über mechanische Uhren schreiben zu dürfen. Vor allem aber weiß nun jeder die eigene mechanische Uhr am Handgelenk noch mehr zu schätzen.

Sie möchten selbst an einem Uhrmacherseminar teilnehmen? Im Watchtime.net-Shop erhalten Sie weitere Informationen und können sich direkt anmelden!

Produkt: Download: Test der Panerai Luminor Due 3 Days Automatic Acciaio
Download: Test der Panerai Luminor Due 3 Days Automatic Acciaio
Das UHREN-MAGAZIN testet die Neuinterpretation der Panerai Luminor, die mit Manufakturkaliber und flachem Gehäuse ausgestattet ist.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren