Panerai: Luminor 1950 Rattrapante 8 Days Titanio

Limitierter Stopper: die Panerai Luminor 1950 Rattrapante 8 Days Titanio
Limitierter Stopper: die Panerai Luminor 1950 Rattrapante 8 Days Titanio

Die enge Verbindung der Uhrenmanufaktur Panerai mit dem Segelsport äußert sich im Sponsoring diverser Segelregatten. Dazu zählt auch die im Dezember stattfindende Panerai Transat Classique 2012, bei der sich alle vier Jahre mehrere hundert Yachten auf die 4.000 Meilen lange Reise von Portugal nach Barbados begeben. Anlässlich dieses maritimen Ereignisses legt die Uhrenmarke mit den florentinischen Wurzeln die Sonderedition Luminor 1950 Rattrapante 8 Days Titanio auf. Der Zeitmesser kombiniert einen Ein-Drücker-Chronographen mit Schleppzeiger-Funktion und linearer Gangreserve-Anzeige. Im Innern der 47 Millimeter großen Titan-Uhr arbeitet das Handaufzugskaliber P.2006/3, das aus insgesamt 356 Bauteilen besteht. Darin eingeschlossen sind drei Federhäuser, die der Uhr eine Gangautonomie von maximal acht Tagen verleihen. Die Chronographenfunktionen werden über einen Drücker gesteuert: Start, Stopp und Nullstellung erfolgt über den Drücker bei der Acht-Uhr-Position. Der Drücker bei der Zehn dient allein zum Bedienen der Rattrapante-Funktion.

Anzeige

Das Werk bleibt jedoch hinter dem massiven Titanboden verborgen. Diesen ziert die Gravur „Panerai Transat Classique 2012“. Der Sieger der Segelregatta erhält ein Exemplar des bis 10 Bar druckfesten Stoppers. Die restlichen 499 Stück sind für jeweils 19.900 Euro in den Panerai-Boutiquen und bei ausgewählten Fachhändlern erhältlich. ks

Produkt: UHREN-MAGAZIN 2/2020
UHREN-MAGAZIN 2/2020
A. Lange & Söhne: Erster Test der neuen Lange-Uhr in Edelstahl +++ Sportuhren mit Eleganz +++ 175 Jahre Uhrmacherei in Glashütte +++ Test: Tudor Black Bay P01 & Panera Submersible Marina +++ Männersache: Die besten Uhren für den Motorsport

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren