Produkt: Download Einzeltest: Panerai Luminor Base 8 Days Acciaio
Download Einzeltest: Panerai Luminor Base 8 Days Acciaio
Chronos-Redakteur Alexander Krupp testet die Panerai Luminor Base 8 Days Acciaio – und verrät, womit das Manufakturwerk aufwartet.

Panerai: Luminor Chrono | Watches & Wonders 2021

Neue Chronographen in der Luminor-Linie

Panerai stellt mit der Luminor Chrono PAM01109, PAM01218 und PAM01110 drei neue Chronographen vor.

Panerai: Luminor Chrono PAM01110
Panerai: Luminor Chrono PAM01110

Im 44 Millimeter großen und bis 10 Bar druckfesten Edelstahlgehäuse ist das neue Manufakturkaliber P.9200 mit Automatikaufzug und 42 Stunden Gangreserve untergebracht. Da der Kronenschutzbügel auf der rechten Gehäuseflanke viel Platz beansprucht, setzt Panerai auch hier die Chronographendrücker auf die linke Seite.

Anzeige

Der zentrale Stoppsekundenzeiger und der Stoppminutenzeiger im Hilfszifferblatt bei der Drei sind gebläut. Die kleine Sekunde befindet sich bei neun Uhr. Mithilfe der Tachymeterskala am Zifferblattrand können Durchschnittsgeschwindigkeiten ermittelt werden. Die Luminor Chrono PAM01109 (8.900 Euro) mit schwarzem Zifferblatt und die PAM01218 (8.900 Euro) mit weißem Zifferblatt kommen mit einem schwarzen Alligatorlederband und einem zusätzlichen Kautschukband. Die Luminor Chrono PAM01110 mit blauem Zifferblatt wird an einem Metallband getragen und kostet 9.700 Euro.

[14531]

Produkt: Chronos 04/2018
Chronos 04/2018
40 Seiten Themenspecial Taucheruhren +++ Rolex vs. Omega +++ Praxistest: Mit der Panerai im Eisloch +++ Retrotrends 2018 +++ Modelle unter 2000 € +++

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren