Panerai: Luminor Submersible 1950 BMG-Tech 3 Days Automatik – SIHH2017

Luminor mit metallischem Glasgehäuse

Thomas Wanka
von Thomas Wanka
am 19. Januar 2017

Panerai bereichert das Spektrum seiner Gehäusematerialien um das sogenannte BMG-Tech (Bulk Metallic Glas), ein besonders schlagfestes und korrosionsbeständiges Glas. Bei der Luminor Submersible 1950 BMG-Tech besteht sowohl das 47-Millimeter-Gehäuse als auch Lünette, Aufzugskrone und Kronenschutzbrücke aus dem neuen Material, welches leichter als Stahl ist und etwas dunkler wirkt als dieser. Diese glasähnliche Legierung weist auf atomarer Ebene keine kristalline, sondern eine amorphe Struktur auf.

Panerai Luminor Submersible 1950 BMG-Tech 3 Tage Automatik PAM00692
Panerai Luminor Submersible 1950 BMG-Tech 3 Tage Automatik PAM00692

Die aus Zirkonium, Kupfer, Aluminium, Titan und Nickel bestehende Legierung durchläuft ein Hochdruckeinspritzverfahren bei hoher Temperatur und danach einen nur wenige Sekunden dauernden Abkühlungsprozess. So haben die Atome nicht genügend Zeit sich, wie normalerweise bei Kristallen üblich, in einer geordneten, regelmäßigen Struktur anzuordnen. Die “chaotische” Struktur des Materials sorgt laut Panerai für eine hohe Korrosionsbeständigkeit, große Härte sowie Stoßfestigkeit und Widerstandskraft gegen Magnetfelder. Der Boden der bis zu 30 Bar wasserdichten Taucheruhr mit einseitig drehbarer Lünette besteht aus Titan.

Panerai Luminor Submersible 1950 BMG Tech 3 Tage Automatik PAM00692
Das 47-Millimeter-Gehäuse, Krone, Kronenschutz und Lynette bestehen aus metallischem Glas.

Im Inneren kommt das neu entwickelte Automatikwerk P.9010 mit drei Tagen Gangautonomie zum Einsatz. Es ist ist mit sechs Millimetern Bauhöhe um 1,9 Millimeter flacher als das aus dem Jahr 2016 stammende Kaliber P.9000, auf dem es basiert, und mit 28.800 Halbschwingungen je Stunde getaktet. Die Luminor Submersible BMG-Tech kostet 9.900 Euro. tw

Extra Dosis Adrenalin: die TAG Heuer Carrera von 2000 bis heute

Im neuen Millennium, nun unter der Ägide von LVMH, intensivierte TAG Heuer sein Engagement im Motorsport. Nach elf Jahren als offizieller Zeitnehmer der Formel 1 übernahm TAG Heuer die Zeitmessung bei der populärsten amerikanischen Rennserie, IndyCar, und damit beim berühmten 500-Meilen-Rennen von Indianapolis. Hier werden die Zeiten bis auf … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Schweizer Geheimtipps Feature-Box 2018

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33793 Modelle von 802 Herstellern.

Datenbank-Suche