Patek Philippe: Mal klassisch, mal modern

Seltene Modelle: die Referenz 5950A und die 5951P
Seltene Modelle: die Referenz 5950A und die 5951P

Nach 2005 bringt Patek Philippe nun zum zweiten Mal eine Uhr mit dem Schleppzeigerchronographenwerk CHR 27-525 PS heraus: Die Referenz 5950A besitzt blattförmige Zeiger sowie ein klassisch gestaltetes Zifferblatt, das in den Ecken geschwärzte Gravuren trägt. Spannender als die Gestaltung ist jedoch das Gehäusematerial: Obwohl der Ein-Drücker-Chronograph stolze 313.950 Euro kostet, besteht die Schale aus Edelstahl. Wer noch etwas mehr Geld übrig hat, bestellt das Schwestermodell 5951P mit zusätzlichem ewigem Kalender. Hierfür wurde ein neues Werkmodul entwickelt, das mit nur zwei Millimetern Höhe zum 5,25 Millimeter flachen, fein verzierten Basiswerk passt. Um die Bauhöhe nicht unnötig zu steigern, wurde beispielsweise ein Teil des Aufzugsmechanismus in das Modul integriert. 356.760 Euro kostet der Kalenderchronograph, der sich in seinem modernen Design deutlich vom „einfachen” Rattrapante unterscheidet. Der Aufpreis fällt relativ gering aus, wenn man den komplizierten Werkaufbau und das hier verwendete Platingehäuse in Betracht zieht. Von beiden Uhren werden pro Jahr nur wenige Exemplare gefertigt. ak

Das Schleppzeigerchronographenwerk CHR 27-525 PS
Das Schleppzeigerchronographenwerk CHR 27-525 PS

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren