Produkt: Das UHREN-MAGAZIN testet die Oris Kaliber 111
Das UHREN-MAGAZIN testet die Oris Kaliber 111
Gelingt die Premiere des Oris-Kalibers 111 in der gleichnamigen Uhr? Ein Test.

Patek Philippe: Teuerste Armbanduhr aller Zeiten

Ein Exemplar der auf Auktionen seit Langem hoch gehandelten Referenz 1518 von Patek Philippe erhielt am 12. November den höchsten Zuschlag, den eine Armbanduhr je erreicht hat: Bei der Phillips-Herbstauktion in Genf erreichte der ewige Kalender mit Chronograph im extrem seltenen Edelstahlgehäuse statt in einer der gängigen Goldausführungen sage und schreibe 11.002.000 Schweizer Franken inklusive Aufgeld.

Patek Philippe: Referenz 1518 in Edelstahl
Patek Philippe: Referenz 1518 in Edelstahl

Damit läuft die 1943 produzierte und ein Jahr später verkaufte Armbanduhr mit Handaufzugskaliber 13”’130 Q einer anderen Patek Philippe den Rang ab: Bisher hielt den Rekord als teuerste Armbanduhr aller Zeiten ein Unikat mit der Referenznummer 5016 (Minutenrepetition mit ewigem Kalender und Tourbillon), das bei der Wohltätigkeitsauktion Only Watch 2015 für 7.300.000 Schweizer Franken den Besitzer gewechselt hatte. ak

Patek Philippe: Der Chronograph mit der Referenz 1518 verfügt über einen ewigen Kalender
Patek Philippe: Der Chronograph mit der Referenz 1518 verfügt über einen ewigen Kalender
Produkt: Download: Die Große Lange 1 Mondphase Lumen im Chronos-Test
Download: Die Große Lange 1 Mondphase Lumen im Chronos-Test
Die Große Lange 1 Mondphase Lumen leuchtet und erlaubt tiefe Einblicke in die Mechanik. Ihr semitransparentes Zifferblatt macht sie zur urbansten Uhr der Luxusmarke aus Glashütte. Wie sie sich im Test bewährt, erfahren Sie im Download.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren