Pequignet: Mit eigenem Uhrwerk

Mit Manufakturkaliber: das Uhrenmodell Paris Royal von Pequignet
Mit Manufakturkaliber: das Uhrenmodell Paris Royal von Pequignet

Die Uhrenmarke Pequignet stellt sich auf eigene Füße, und zwar mit einem neuen Automatikwerk. Calibre Royal heißt das gute Stück, dessen Unruh mit 21.600 Halbschwingungen in der Stunde oszilliert und dessen beidseitig aufziehender Rotor für den ständigen Energienachschub sorgt. An Funktionen bietet es neben der Zeitanzeige ein Großdatum mit Wochentag. Sie laufen dank eines großen Federhauses 72 Stunden durch. Wahlweise kommen noch Gangreserveanzeige oder Mondphase hinzu. Zum Auftakt tickt es in drei unterschiedlichen Modellen, in Edelstahl oder in Gold: in der Paris Royal ab 22.000 Euro, in der Rue Royal für 4.950 bis 15.200 Euro und in der Moorea Royal Triomphe für 5.500 bis 8.200 Euro. dd

Das Calibre Royal mit integrierten Komplikationen ebnet für Pequignet den Weg in die Unabhängigkeit
Das Calibre Royal mit integrierten Komplikationen ebnet für Pequignet den Weg in die Unabhängigkeit

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren