Pequignet: Rue Royale GMT – Baselworld 2016

Die französische Marke Pequignet wertet für das neue Modell Rue Royale GMT ihr Manufakturwerk Calibre Royal durch eine zweite Zeitzone auf.

Pequignet: Rue Royale GMT
Pequignet: Rue Royale GMT

Die neue Funktion ergänzt die bereits vorhandenen Anzeigen von Datum (auf zwei Scheiben ohne Trennsteg), Wochentag und Gangreserve. Bei sechs Uhr, wo bei früheren Modellen die Mondphase saß, gibt es nun eine Tag-Nacht-Scheibe für die zusätzliche Zeitanzeige. Letztere ist bei vier Uhr angesiedelt und lässt sich über einen in die Krone integrierten Drücker in Stundenschritten weiterschalten. Zu den Vorzügen des Manufaktur-Automatikkalibers gehören eine große freischwingende Unruh, eine hohe Gangautonomie von 88 Stunden sowie ein von Pequignet garantierter gleichmäßiger Gang über 72 Stunden hinweg. Die 42 Millimeter große Stahluhr kostet mit Alligatorlederband, zwei Saphirgläsern und Zifferblatt in Anthrazit, Silber oder Blau 7.500 Euro – 1.000 Euro mehr als die bekannten Modelle mit Mondphase. ak

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren