Perrelet: Turbine GMT

Ein rasantes Schauspiel auf dem Zifferblatt der Turbine GMT von Perrelet sind die mit dem Aufzugsrotor gekoppelten Schwungblätter, die der Uhrenlinie ihren Namen geben.

Perrelet: Turbine GMT
Perrelet: Turbine GMT

Wenn man den Arm bewegt, setzt sich die – in diesem Fall blaue – Turbine in Bewegung und steigert ihr Tempo bis zum Schleudergang. Für die spannende optische Komplikation modifiziert Perrelet das automatische Basiskaliber A10 von Soprod. Die 44 Millimeter große Edelstahluhr kostet 6.400 Euro. ak

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren