Philip Watch: Happy Birthday

Die Form der neuen Uhr von Philip Watch geht auf Entwürfe des Unternehmensgründers François Philip zurück
Die Form der neuen Uhr von Philip Watch geht auf Entwürfe aus den 20er Jahren zurück

Seit 150 Jahren besteht die Marke Philip Watch in diesem Jahr. Bislang war der zur Morellato & Sector-Gruppe gehörende Uhrenhersteller vor allem auf dem italienischen Markt präsent. Die Jubiläumskollektion hat das Zeug dazu, den Bekanntheitsgrad der Marke auch in Deutschland zu erhöhen. Die Linie besteht zum einen aus einer Taschenuhr mit Silbergehäuse, die auf Entwürfe des Unternehmensgründers François Philip basiert und vom Kaliber Eta 7001 angetrieben wird (1450 Euro). Zweites Modell der Edition ist eine Armbanduhr, deren markantes Gehäuse Studien der Uhrmacher von Philip Watch aus den zwanziger Jahren des 20. Jahrhunderts entlehnt ist. Der auf 500 Exemplare limitierte Chronograph hat ein Edelstahlgehäuse. Drücker, Krone und Ziffern sind mit Roségold plattiert. Unter dem Schraubboden mit Saphirglas arbeitet das Kaliber Valjoux 7750.  Das Armband der 1750 Euro teuren Uhr gibt es wahlweise aus Krokodilleder oder in Edelstahl. wam

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren