Pita: Molinos Orbital „Classic Edition“

Spanische Manufakturuhr mit Rädern statt Zeigern

Pita aus Barcelona bringt die Molinos Orbital „Classic Edition“ als Hommage an das treibende Element jeder Mechanikuhr: das Zahnrad. Dementsprechend drehen sich vor dem tiefschwarz DLC-beschichteten Zifferblatt ein großes Rad, dessen eine Speiche die Minuten anzeigt, sowie zwei kleine, von denen eines die Stunden weist. Auf dem Bild ist es vier Uhr.

Pita: Molinos Orbital "Classic Edition"
Pita: Molinos Orbital “Classic Edition”

Das Manufakturkaliber W6.6 mit Automatikaufzug wird über einen drehbaren Gehäuseboden aufgezogen, wodurch Pita eine Gehäuseöffnung für die Krone vermeidet. Die Stundenindexe bestehen aus schwarzen Diamanten und das 39 Millimeter große Gehäuse aus der salzwasserbeständigen Stahllegierung 904L, die auch Rolex nutzt. Die Molinos Orbital „Classic Edition“ wird 71-mal gebaut und für 7.750 Euro angeboten. ak

Anzeige

[5815]

Produkt: Download: Omega Speedmaster Moonwatch Professional Co-Axial Master Chronometer Chronograph 42mm im Test
Download: Omega Speedmaster Moonwatch Professional Co-Axial Master Chronometer Chronograph 42mm im Test
Omega adelte die legendäre Moonwatch zum Master Chronometer. Das Design bleibt der Kultuhr treu. Das UHREN-MAGAZIN hat die Speedmaster Moonwatch Professional Co-Axial Master Chronometer Chronograph 42mm getestet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren