Porsche Design: Le Mans Chronograph

Hommage an das 24-Stunden-Rennen von 1970: die P‘6612 Dashboard Le Mans 1970 Limited Edition von Porsche Design
Hommage an das 24-Stunden-Rennen von 1970: die P‘6612 Dashboard Le Mans 1970 Limited Edition von Porsche Design

Die Dashboard-Linie von Porsche Design wurde nun um ein limitiertes Sonder-Uhrenmodell erweitert. Der P‘6612 Dashboard Le Mans 1970 Limited Edition Chronograph erinnert an den ersten Gesamtsieg von Porsche beim 24-Stunden Rennen von Le Mans. Damals setzte der Porsche 917 K mit den Piloten Hans Herrmann und Richard Attwood neue Maßstäbe im Bereich des Motorsports. Der Stopper verweist gleich mehrfach an dieses für Porsche so wichtige Ereignis: Das Zifferblatt mit den hellen arabischen Ziffern auf schwarzem Grund erinnert an das Armaturenbrett des Porsche 917; die kleine Sekunde ist weiß unterlegt und trägt die Startnummer 23 des damaligen Sportwagens; der Saphirglasboden nennt die Limitierung und trägt die Aufschrift „Winner Le Mans 1970″ sowie die Chassis-Nummer des Siegerfahrzeugs „917-023″. Und nicht zuletzt erlaubt eine Tachymeterskala das Stoppen von Geschwindigkeiten anhand von Streckenmarkierungen von 60 bis 330 km/h. Angetrieben wird der 42 Millimeter große Titan-Chronograph von Schweizer Technik: das ETA 2984-2 mit einer Unruhfrequenz von 4 Hertz gewährleistet eine Gangautonomie von 42 Stunden. Die auf 917 Exemplare limitierte Dashboard Le Mans 1970 kostet 4.517 Euro.
Mit im Preis enthalten: ein Miniaturmodell des Siegerfahrzeugs Porsche 917 K mit handsignierter Publikation der Fahrer. Ab September wird der Stopper erhältlich sein. km

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren