Rado: Captain Cook Automatik Chronograph

Erster Chronograph in der Rado-Taucheruhrenlinie

Anlässlich des 60-jährigen Jubiläums der Taucheruhren-Linie Captain Cook präsentiert Rado den Captain Cook Automatik Chronograph. Neben zwei Edelstahlmodellen (je 3.900 Euro) gibt es eine Bronzeversion mit blauem Zifferblatt (4.650 Euro). Der optisch ansprechende Werkstoff kommt bei den Dreizeigermodellen der Captain Cook bereits seit 2020 zum Einsatz – eine logische Entscheidung für eine Marke, die sich die Verwendung unterschiedlichster Gehäusematerialien auf die Fahnen geschrieben hat.

Rado: Captain Cook Automatik Chronograph
Rado: Captain Cook Automatik Chronograph

Den Antrieb aller drei Chronographen übernimmt das Eta-Automatikkaliber A31.211, das bei Rado den Namen R801 trägt. Das verzierte Uhrwerk lässt sich durch den Saphirglasboden des 43 Millimeter messenden Gehäuses betrachten. Als Armbandmaterialien stehen Edelstahl, Leder und Textil zur Wahl, wobei jede Variante den Uhren eine ganz eigene Optik verleiht. Alle drei Armbänder liegen den Chronographen in einer speziellen Box bei. ak

Produkt: Download: IWC Pilot’s Watch Double Chronograph Top Gun Ceratanium im Test
Download: IWC Pilot’s Watch Double Chronograph Top Gun Ceratanium im Test
Die Pilot's Watch Double Chronograph Top Gun Ceratanium von IWC ist kratzfest wie Keramik und bruchfest wie Titan. Was bringt das im Alltag. Chronos hat die Uhr ausführlich getestet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren