Raymond Weil: Die Zeit vergeht im Sprung

Immer auf dem Sprung: Raymond Weil Don Giovanni Cosi Grande
Immer auf dem Sprung: Raymond Weil Don Giovanni Cosi Grande

 Liebhaber ungewöhnlichen Designs werden an der Raymond Weil Don Giovanni Cosi Grande ihre Freude haben. Das schwarze Zifferblatt im rechteckigen Edelstahlgehäuse im 37,6 mal 41,35 Millimeter-Format mit wiederum zwei dezentralen Zifferfeldern, die von einer Applikation umrahmt werden, ist ein echter Hingucker. Die Stunde wird in einem großen Fenster bei 12 Uhr angezeigt. Hat der Minutenzeiger seine 60-minütige Umrundung hinter sich, springt die jeweilige Stundenziffer ruckartig weiter. Das Automatikkaliber RW 1400 basiert auf dem Eta 2892-A2. Zur Freude des Auges wurde es mit Genfer Streifen sowie einer Perlierung versehen. In Ruheposition bietet das Werk eine Gangautonomie von 42 Stunden. Wer seine Zeit mit der springenden Stunde verbringen möchte, muss 3450 Euro auf den Tisch des Hauses legen. ski

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren