Raymond Weil: Freelancer Simply Class

Erweiterung der Freelancer-Kollektion

Melanie Feist
von Melanie Feist
am 23. April 2013
Raymond Weil Freelancer Simply Class
Raymond Weil Freelancer Simply Class

Die in Genf ansässige Uhrenmarke Raymond Weil erweitert ihre Freelancer-Kollektion um die Freelancer Simply Class. In der aktuellen Version stattet Raymond Weil den Chronographen mit einem Stahlgehäuse, schwarzen Zifferblatt und roten Chronographenzeigern und Ziffern auf der Tachymeterskala aus. Schrauben auf dem Zifferblatt und das Datumsfenster, in dem drei Tage gleichzeitig zu sehen sind, vervollständigen das typische Bild der Freelancer-Kollektion. Im Inneren der Uhr arbeitet ein Automatikkaliber Eta-Valjoux 7750 mit einer Gangreserve von 46 Stunden. Das 42-Millimeter-Gehäuse aus poliertem und satiniertem Stahl  wird von einem schwarzen Kalbslederarmband gehalten. Bis zu 100 Metern hält der Chronograph vor eindringendem Wasser dicht.  Die Freelancer Simply Class ist zu einem Preis von 2.500 Euro erhältlich. mf

Das könnte Sie auch interessieren:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32635 Modelle von 794 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']