Reservoir: Hydrosphere Cenote

Einzeiger-Taucheruhr mit retrograder Minute

Mit der Hydrosphere Cenote stellt Reservoir eine weitere Einzeigeruhr für Tauch-Enthusiasten vor. Wie ihre Vorgängerin Hydrosphere orientiert sie die Gestaltung ihrer Anzeige an der des Finimeters, einem Messinstrument für den verbleibenden Druck in Atemgasflaschen.

Reservoir: Hydrosphere Cenote

Anzeige

Dementsprechend stattet Reservoir die Hydrosphere Cenote mit nur einem Zeiger aus, der sich auf die retrograde Minute und Tauchzeit bezieht. Letztere behält man dank der einseitig drehbaren Keramiklünette mit Doppelskala für zweimal 45 Minuten im Blick. Die springende Stunde erscheint im Fenster bei der Sechs, darunter die Gangreserveanzeige.

Im Inneren der Taucheruhr arbeitet das neue Automatikwerk G100 von La Joux-Perret. Bis zu einem Druck von 25 Bar ist es vor eindringendem Wasser geschützt, dafür sorgt das 45 Millimeter große Bronzegehäuse mit verschraubter Krone. Für den Fall, dass die Hydrosphere Cenote einmal mit ihrem Träger nach dem Tauchgang in die Druckkammer muss, verfügt sie über ein Heliumventil.

Sitzt auf dem Tauchanzug: die Hydrosphere Cenote von Reservoir

Ihre Bezeichnung hat die Uhr von den Cenotes in Mexiko. Dabei handelt es sich um Höhlen im Karst, die über einen Zugang zum Grundwasser verfügen. Ist die Höhlendecke eingestürzt, zeigen sie sich als dolinenartige Löcher in der Erdoberfläche und können als Brunnen genutzt werden. Die Bezeichnung Cenotes geht auf die Sprache der Maya zurück, die eine derartige Höhle als “heiliger Quell” bezeichnete.

Mit ihrem grünen Zifferblatt und dem strahlenförmigen Dekor erinnert die Hydrosphere Cenote an das Lichtspiel im Wasser der Cenotes. Reservoir stattet die Uhr mit einem Textilarmband aus. Der Preis: 4.850 Euro. gb

Produkt: Download: Tudor Heritage Black Bay Bronze im Test
Download: Tudor Heritage Black Bay Bronze im Test
Das UHREN-MAGAZIN testete die Taucheruhr Tudor Heritage Black Bay Bronze.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren