Richard Mille: Rafael Nadal gewinnt US-Open

Der Spanier Rafael Nadal mit einer Richard Mille-Uhr am Handgelenk
Der Spanier Rafael Nadal mit einer Richard Mille-Uhr am Handgelenk

Profi-Tennisspieler und Markenbotschafter der Uhrenmarke Richard Mille, Rafael Nadal, hat am Montag, den 13. September 2010 seinen neunten Grand Slam Titel gewonnen. Er besiegte den Serben Novak Djokovic im Finale der US Open. Durch seinen 21. Sieg in der 21. Grand-Slam-Begegnung nacheinander komplettierte der 24-jährige Weltranglisten-Erste als siebter Spieler der Geschichte seine Grand-Slam-Sammlung. Bereits zum dritten Mal in Folge trug der Tennisspieler bei der Siegerehrung ein Uhrenmodell von Richard Mille am Handgelenk. Das Modell RM027 besticht durch sein Gewicht: Knapp vier Gramm wiegt das Tourbillonkaliber, 13 Gramm das 40 mal 48 Millimeter große Gehäuse inklusive Werk und weniger als 20 Gramm das komplette Uhrenmodell mit Armband und Schließe. Die Marke, die seit ihrer Gründung im Jahr 2001 auf neue Arten des Leichtbaus bedacht war, schafft die extreme Gewichtsreduktion, indem sie ein Werk aus Titan und einer extrem leichten Lithiumlegierung mit einem Karbongehäuse und einem Kunststoffarmband kombiniert. km

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren