Richard Mille: RM 011 Red TPT Quartz

Signalfarbe und innovatives Gehäusematerial

Alexander Krupp
von Alexander Krupp
am 13. Dezember 2015

Der Modellname der RM 011 Red TPT Quartz von Richard Mille ist irreführend, denn der feuerrote Chronograph wird nicht von einem Quarzwerk angetrieben. Vielmehr besteht das Gehäuse aus dem von Richard Mille für den Uhrenbau entdeckten Werkstoff TPT Quartz, der hier mit dem ebenfalls exklusiven Material NTPT Carbon kombiniert wird.

Richard Mille: RM 011 Red TPT Quartz
Richard Mille: RM 011 Red TPT Quartz

Durch das versetzte Übereinanderlegen und anschließende Brennen der roten und schwarzen Materialschichten entsteht beim Fräsen des Gehäuses die individuelle Maserung. Der Verbundwerkstoff ist stoßfest, hitzebeständig und resistent gegen elektromagnetische Wellen. In dem neuen Gehäuse tickt das bereits bekannte Manufaktur-Chronographenkaliber RMAC1 mit Automatikaufzug, Flyback-Funktion, Großdatum bei der Zwölf und Monatsanzeige zwischen vier und fünf Uhr. Die tragenden Teile bestehen aus Titan; zwei Federhäuser bauen eine Gangautonomie von 55 Stunden auf. Die 50 Exemplare der RM 011 Red TPT Quartz kosten je 133.300 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32677 Modelle von 794 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']