Produkt: Download: Hublots Kombinationsspiel beim Design
Download: Hublots Kombinationsspiel beim Design
Weshalb ist das Design der Big-Bang-Modelle das Erfolgsgeheimnis von Hublot?

Richard Mille: RM 33-02

Limitierte Skelettuhr im runden Gehäuse

Pate für das neue Uhrenmodell RM 33-02 von Richard Mille stand die im Jahr 2011 vorgestellte RM 033, die ein schlichtes und – im Gegensatz zu den meist tonneauförmigen Uhren der Marke – rundes Gehäuse besitzt. Für die Weiterentwicklung der Uhr hat die Marke Gehäuse und Zifferblatt komplett überarbeitet und dem relativ schlichten Zeitmesser von damals eine sportlichere Optik verpasst.

Richard Mille: RM 33-02
Richard Mille: RM 33-02

Lünette und Gehäuseboden der 41,7 Millimeter großen Uhr werden aus Carbon TPT gefertigt, während der Gehäusemittelteil aus satiniertem Rotgold besteht. Das integrierte Armband mit den Wölbungen bei sechs und zwölf Uhr, die nach hinten abnehmen, verleiht so noch mehr Dynamik. Angetrieben wird die flache RM 33-02 – sie misst lediglich 8,8 Millimeter in der Höhe – vom skelettierten Automatikkaliber RMXP1 aus Grade-5-Titan mit Mikrorotor.

Anzeige

So kommt das Uhrwerk selbst auf eine Höhe von gerade einmal 2,6 Millimetern. Das skelettierte Werk wurde aufwändig bearbeitet und zeigt sich auch zifferblattseitig. Die RM 33-02 ist in einer limitierten Auflage von 140 Stück erhältlich und kostet 151.487 Euro. ks

Automatikkaliber RMXP1 in der RM 33-02 von Richard Mille
Automatikkaliber RMXP1 in der RM 33-02 von Richard Mille

[11687]

Produkt: Download: Oris Big Crown ProPilot X 115 im Test
Download: Oris Big Crown ProPilot X 115 im Test
Mit der Big Crown ProPilot X Calibre 115 schlägt Oris eine neue Richtung im Design ein. Chronos testet die technisch anmutende Skelettuhr.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren