Richemont: Übernahme des Luxus-Online-Shops Net-a-Porter

Katharina Studer
von Katharina Studer
am 9. April 2010

richemontDer Luxusgüterkonzern Richemont hat ein Angebot zur Übernahme des Mode-Internet-Shops Net-a-Porter abgegeben. Die Schweizer legten ein Angebot vor, das den Luxus-Mode-Shop mit 350 Millionen Britischen Pfund bewertet. Richemont hält bereits rund ein Drittel der Aktien von Net-a-Porter. Nach Angaben des Konzerns, gibt es bereits die Zusage für mehr als 80 Prozent der Anteilsscheine. Natalie Massenet, Gründerin von Net-a-Porter, soll als Vorstandsvorsitzende bleiben. Das Internet-Unternehmen wurde im Jahr 2000 gegründet und bietet Kollektionen von über 300 der weltweit führenden Designer und einen einzigartigen Kundenservice; das Unternehmen versendet Waren in über 170 Länder weltweit und feierte kürzlich seine Millionste Bestellung. Mit etwa 600 Mitarbeitern setzte Net-a-Porter im letzten Geschäftsjahr (dies endete am 31.01.10) ungefähr 120 Millionen Britische Pfund um. km

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33224 Modelle von 795 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']