Richemont: Umsatz steigt im 3. Quartal

Katharina Studer
von Katharina Studer
am 25. Januar 2010

richemontDer Schweizer Luxusgüterkonzern Richemont konnte den Umsatz von Oktober bis Dezember 2009 des Geschäftsjahres gegenüber dem vergleichbaren Zeitraum in 2008 um 2 Prozent steigern. Sowohl im Uhren- als auch im Schmuckbereich konnte Richemont von einer gesteigerten Nachfrage profitieren. Der Gesamtumsatz stieg auf 1 585 Millionen Euro (2008: 1 548 Mio. Euro). Den deutlichsten Umsatzzuwachs verzeichnete die Region Asien-Pazifik (25 % in der Berichtswährung Euro). In Europa und Amerika sank der Umsatz um 4 beziehungsweise 2 Prozent (in Berichtwährung Euro). Im Schmuckbereich stiegen die Umsätze um 5 % auf 837 Millionen Euro (2008: 800 Mio. Euro). Vor allem Cartier und Van Cleef & Arpels waren für die Verbesserung verantwortlich. Im Uhrenbereich stieg der Umsatz um 3 % auf 417 Millionen Euro (2008: 404 Mio. Euro). Im Schreibwarenbereich sank der Umsatz um 1 % auf 183 Millionen Euro (2008: 184 Mio. Euro). km

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33074 Modelle von 795 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']