Produkt: Download: Rolex Oyster Perpetual Yacht-Master im Chronos-Test
Download: Rolex Oyster Perpetual Yacht-Master im Chronos-Test
Die Rolex Oyster Perpetual Yacht-Master ist der Inbegriff einer maritimen Uhr. Wie sie sich bewährt, klärt der Test.

Roger Dubuis: Excalibur Bucherer Blue Editions

Roger Dubuis produziert für das Juweliershaus Bucherer zwei limitierte Blue Editions aus der Excalibur-Linie

Roger Dubuis produziert für das Juweliershaus Bucherer zwei limitierte Blue Editions: eine blaue Version der Excalibur Aventador S sowie eine Sonderauflage der Excalibur 42 Automatic.

Vom V-12-Motor des Lamborghini Aventador S inspiriert: Die Excalibur Aventador S Bucherer Blue Editions.
Vom V-12-Motor des Lamborghini Aventador S inspiriert: Die Excalibur Aventador S Bucherer Blue Editions.

2016 lancierte Bucherer in Kooperation mit Schweizer Herstellern und Manufakturen eine eigene Kollektion in der Hausfarbe Blau, die exklusiv in den Niederlassungen von Bucherer verkauft wird. Mittlerweile ist die Edition auf 31 Modelle angewachsen. Zu den zwei Roger-Dubuis-Uhren aus der Schweizer Manufaktur präsentierte Bucherer den passenden Lamborghini. Der Hersteller extravaganter Sportwagen ist neben dem Reifenhersteller Pirelli seit kurzem der zweite wichtige Partner von Roger Dubuis. Als verbindendes Element bezeichnen beide das Motto „Powered by Raging Mechanics“ und den extremen Look ihrer Kreationen.

Anzeige
Anzeige

Auf der Genfer Messe SIHH stellte Roger Dubuis 2018 das erste Ergebnis der rassigen Partnerschaft vor: das Modell Excalibur Aventador S. Es wird angetrieben vom hauseigenen Handaufzugskaliber RD103SQ, dessen Architektur vom V-12-Motor des Lamborghini Aventador inspiriert ist. Die spezifische Position der Unruhen des Kalibers wurde um 45 Grad gedreht und in einem V positioniert, das optisch an die Kolben des 12 Zylindermotors des Lamborghini Aventador S erinnert. Verbunden werden die Elemente durch ein Differential. Dank des skelettierten Zifferblatts und des durchsichtigen Gehäusebodens ist die komplexe Mechanik aus jedem Blickwinkel gut zu betrachten. Das Gehäuse der nun vorgestellten Bucherer Blue Edition mit 45 Millimeter Durchmesser besteht aus Titan und aus mehrmals beschichtetem Carbon im Bucherer-Blau. Die Uhr trägt die Genfer Punze, ist auf acht Exemplare limitiert und kostet 242.000 Schweizer Franken.

Wristshot der Excalibur Aventador S Bucherer Blue Editions
Wristshot der Excalibur Aventador S Bucherer Blue Editions

Das zweite Bucherer Blue-Editions-Modell aus der Manufaktur in Meyrin im Kanton Genf ist eine Excalibur 42 Automatic in Edelstahl. Sie wird angetrieben vom Automatikwerk RD830 und bietet eine kleine Sekunde, Datumsanzeige und 48 Stunden Gangreserve. Das in Blau gehaltene Zifferblatt bekommt mit den strahlenartig langgezogenen römischen Ziffern die für Roger Dubuis typische „Sonnenoptik“. Da die Excalibur 42 Automatic das 30. Modell im Bucherer Blue-Editions-Portfolio ist, entschied sich der Hersteller für eine Limitierung auf 30 Stück. Die Uhr wird mit einem Bi-Material-Armband aus Kautschuk mit Kautschuk-Tech-Inlay geliefert. Der Preis: 13 600 Schweizer Franken.

Wristshot der Excalibur 42 Automatic Bucherer Blue Editions
Wristshot der Excalibur 42 Automatic Bucherer Blue Editions

Doch bevor die beiden Zeitmesser im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit standen, ließ es sich Patrick Graf, Chief Commercial Officer bei Bucherer in Luzern, nicht nehmen, das blaue Tuch über dem Lamborghini Aventador S Blue Editions zu lüften. Die Leistungsdaten des Supersportwagens sind beeindruckend: Der V12-Motor beschleunigt den Flitzer von Null auf 100 in 2.9 Sekunden. Er erreicht mit 750 PS eine Formel-1-taugliche Höchstgeschwindigkeit von 350 km/h. An der Ausstattung des Einzelstücks waren das Lamborghini-Werk in Sant’Agata Bolognese und das Bucherer Fine Jewellery Atelier in Luzern beteiligt.

Der Lamborghini Aventador S in voller Pracht.
Patrick Graf, Chief Commercial Officer von Bucherer, und ein Vertreter von Lamborghini enthüllen den Aventador S Blue Editions.

Wer in den Wagen einsteigt und ihn starten möchte, findet den passenden Knopf unter einer Klappe mit blauen Edelsteinen aus dem Bucherer Fine Jewellery Atelier: Auf der Klappe aus Weißgold, die schwarz rhodiniert wurde, schimmern 207 Saphire mit einem Totalgewicht von 7.47 Karat. Der Preis des Unikats verwundert daher wenig: 600.600 Schweizer Franken werden dafür aufgerufen.

HC   [7517]

Produkt: Download: Omega Seamaster Planet Ocean Chronograph erstmals als Master Chronometer im Test
Download: Omega Seamaster Planet Ocean Chronograph erstmals als Master Chronometer im Test
Das UHREN-MAGAZIN testete den erstmals als METAS-zertifizierten Seamaster Planet Ocean 600m Co-Axial Master Chronometer Chronograph von Omega.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren