Roger Dubuis: Excalibur Double Flying Tourbillon

Skelettiertes Doppeltourbillon

Die außergewöhnliche Genfer Manufaktur Roger Dubuis stellt eine neue Version des Excalibur Double Flying Tourbillon vor. Geblieben ist das Markenzeichen, das darin besteht, uhrmacherische Komplikationen mit der Kunst des Skelettierens zu verbinden. Die neue Version mit überarbeitetem Werk wirkt nun flacher.

Roger Dubuis Excalibur Double Flying Tourbillon
Roger Dubuis Excalibur Double Flying Tourbillon

Typische Designmerkmale blieben dabei erhalten: die gekerbte Lünette, die große, flankierte Krone und die dreiteiligen Bandanstöße. Im Innern arbeitet das neue Handaufzugswerk RD108SQ. Die Gangreserve konnte auf 72 Stunden erhöht werden, indem die Tourbillonkäfige nun teilweise aus leichtem Titan und teils aus einer Cobalt-Chrom-Legierung bestehen.

Anzeige

Seit 2008 realisiert Roger Dubuis dabei die einzigartige Sternenform der Brücken, die sehr stabil, aber von Hand schwer zu realisieren ist, vor allem angesichts der Maßgaben des Genfer Siegels, mit dem alle Roger-Dubuis-Uhrwerke ausgezeichnet werden. Die neue, 45 Millimeter große, Excalibur wird in Weiß- und Rotgold je achtmal gebaut und kostet je 285.500 Euro. jk

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren