Roger Dubuis: Excalibur mit Doppel-Drehung

Doppelt gedreht: die neue Excalibur Automatiktourbillon
Doppelt gedreht: die neue Excalibur Automatiktourbillon

Ähnlich dem Piaget-Tourbillon drehen sich auch auf dem Zifferblatt des Roger Dubuis Excalibur Automatiktourbillons auf der Zifferblattseite sowohl ein Tourbillon als auch ein Mikrorotor. Wie alle Werke der Marke wird das neue Kaliber RD520 im eigenen Hause gefertigt und trägt die Genfer Punze als Zeichen seiner aufwendigen Bearbeitung. Die Unruh schwingt mit einer Frequenz von drei Hertz und läuft nach dem Ablegen der Automatikuhr 60 Stunden weiter. Die 45 Millimeter große Weißgolduhr wird 88-mal gebaut und kostet 125.000 Euro. ak

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren