Rolex: Deepsea D-Blue Dial Edition

Ganz entgegen der üblichen Gepflogenheiten bei Rolex nur auf der Basel-Messe Neuheiten vorzustellen, präsentierte die Marke gestern eine neue Version der Deepsea namens Deepsea D-Blue Dial Edition. Das Zifferblatt zeigt einen Farbverlauf von blau zu schwarz. Erinnert wird mit dem Modell an die Fahrt, die Filmemacher James Cameron 2012 mit einem Tauchboot in den Marianengraben unternahm.

Rolex: Deepsea D-Blue Dial Edition
Rolex: Deepsea D-Blue Dial Edition (Bild: © Rolex/Alain Costa)

Gleichzeitig mit der neuen Uhr wird auch Camerons Film „Deepsea Challenge 3D“ präsentiert. Der Schriftzug Deepsea erstrahlt bei der neuen im gleichen Grün, in dem auch das Tauchboot lackiert war. Ansonsten gleicht die Neue der bekannten Deepsea: extreme Wasserdichtheit von 3.900 Meter, Heliumventil, einseitig drehbare Tauchlünette und im Innern arbeitet das automatische Manufakturkaliber 3135.

Anzeige

Rolex: Deepsea D-Blue Dial Edition
Rolex: Deepsea D-Blue Dial Edition (Bild: © Rolex/Alain Costa)

Noch mehr hätten sich die Rolex-Fans wohl gefreut, wenn Rolex ihren Deepsea-Challenge-Prototypen in Kleinserie aufgelegt hätte. Die Uhr hatte außen am Tauchboot befestigt eine Tiefe von 10.898 Metern erreicht. Der Preis der Rolex Deepsea D-Blue Dial Edition beträgt 10.000 Euro. Das sind 250 Euro mehr, als die schwarze Zifferblattvariante kostet. Erhältlich ist die Uhr bei Fachhändlern schon diese Woche. jk

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren