Schäuble & Söhne: Grand-Prix-Uhr

Der Grand Prix Chrono Classic 1960 von Schäuble & Söhne
Der Grand Prix Chrono Classic 1960 von Schäuble & Söhne

Die Karlsruher Uhrenmarke Schäuble & Söhne ist flott unterwegs, manchmal im Radsport, manchmal mit Oldtimern. Die Affinität zum Motorsport bezeugt der Grand Prix Chrono Classic 1960 vor allem im Design. Nicht nur auf dem handbedruckten Zifferblatt flattern Grand-Prix-Flaggen, auch rückseitig auf dem Rotor weht der Geist des Motorsports. Das dreiteilige verschraubte Gehäuse mit Saphirglas und Werksichtfenster ist 41 Millimeter groß. Das ETA/Valjoux 7750 wurde modifiziert. Freunde des Motorsports müssen für den Stopper 1.960 Euro ausgeben. dd

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Macht einen soliden Eindruck, des Preises wert.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren