Schweiz: Weiterer Rückgang der Exporte

Witold A. Michalczyk
von Witold A. Michalczyk
am 19. März 2009

fhsDer Februar brachte keine Wende in den Exportzahlen der Schweizer Uhrenindustrie. Gegenüber dem Vorjahr sanken die Ausfuhren um 22,4 Prozent, wie der Verband der Schweizerischen Uhrenindustrie (FH) bekannt gab. Einzig die Exporte nach Italien verzeichneten, bei den wichtigen Exportstaaten, noch ein leichtes Plus gegenüber dem Jahr 2008. Besonders dramatisch ist der Einbruch bei Uhren im Preisbereich zwischen 500 und 3000 Franken. Hier haben sich die Exporte gegenüber dem Vergleichszeitraum 2008 nahezu halbiert. Halbiert hat sich auch der Wert der Ausfuhren in die USA, dem zweitwichtigsten Markt für die Schweizerische Uhrenindustrie. Das Gesamtbild relativiert sich allerdings, wenn man die Zahlen nicht mit dem extrem guten Start ins Jahr 2008, sondern mit dem guten Jahr 2007 vergleicht. Dann ergibt sich insgesamt nur ein leichtes Minus von 8,3 Prozent. wam

Das könnte Sie auch interessieren:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Schweizer Geheimtipps Feature-Box 2018

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33793 Modelle von 802 Herstellern.

Datenbank-Suche