Seiko: Presage Automatik

Die japanische Manufaktur Seiko lanciert in ihrer Presage-Linie eine Armbanduhr, deren Ausstattung in diesem Preissegment selten zu finden ist: Die Presage Automatik vereint das hauseigene 4R57-Kaliber mit Automatikaufzug, zwei kleine Komplikationen sowie ein aus Edelstahl gefertigtes Gliederarmband. Im Zentrum des Zifferblatts steht eine Gangreserveanzeige, während sich das Zeigerdatum auf einem Hilfszifferblatt bei sechs Uhr ablesen lässt.

Seiko: Presage Edelstahl limitiertes Jubiläumsmodell mit blauem Zifferblatt
Seiko: Presage Edelstahl limitiertes Jubiläumsmodell mit blauem Zifferblatt

Das weltweit auf 3.000 Stück limitierte Modell Seiko Presage SSA309J1 zeichnet sich durch ein blaues Zifferblatt aus, von dem sich Zeiger, Indexe und Krone in Rotgold abheben. Interessierte dürfen diese Sonderausführung für 550 Euro ihr Eigen nennen. Die Kollektion beinhaltet außerdem zwei klassische Varianten mit wahlweise schwarzem (SSA305J1) oder silberfarbenem Zifferblatt (SSA303J1). Beide werden am Edelstahlband getragen und sind zu einem Preis von 500 Euro erhältlich.

Anzeige

Seiko: Presage Edelstahl SSA305J1 mit schwarzem Zifferblatt
Seiko: Presage Edelstahl SSA305J1 mit schwarzem Zifferblatt

Das Bicolor-Modell Presage SSA308J1 sticht mit dunkelbraunem Zifferblatt, roségoldfarbener PVD-Beschichtung sowie farblich abgestimmter Lünette und Krone ins Auge. Preislich beläuft sich diese Variante auf 570 Euro. lk

Seiko: Presage Bicolor-Modell in Roségold mit braunem Zifferblatt
Seiko: Presage Bicolor-Modell in Roségold mit braunem Zifferblatt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren