Produkt: Download: IWC Pilot’s Watch Automatic Spitfire im Test
Download: IWC Pilot’s Watch Automatic Spitfire im Test
In der Pilot’s Watch Automatic Spitfire von IWC kommt zum ersten Mal ein neues Uhrwerk der Kaliberfamilie 32000 zum Einsatz. Das UHREN-MAGAZIN durfte die Uhr als Erste testen.

Seiko: Prospex Sky Special Edition

Seiko führte zum Jahresbeginn die Prospex-Serie auf dem internationalen Markt ein. Nun erhält die Kollektion zwei neue Vertreter. Die Zeitmesser der Prospex Sky Special Vintage Edition tragen das Automatikkaliber Seiko 4R35 mit Sekundenstopp. Es ermöglicht die Anzeige eines Datums bei drei Uhr. Dem Element Luft entsprechend findet sich auf der einseitig drehbaren Lünette eine Kompass-Gravur und auf dem Zifferblatt rücken die Minuten- anstatt der Stundenziffern auf das Zifferblatt, einzig das längliche Datumsfenster unterbricht diese Skalierung.

Seiko: Prospex Sky</br>Special Vintage Edition
Seiko: Prospex Sky
Special Vintage Edition

Die Goldbeschichtung</br>kostet 50 Euro Aufpreis
Die Goldbeschichtung
kostet 50 Euro Aufpreis

Ganz in Fliegermanier steht anstelle der Zwölf ein Dreieck und auf dem Sekundenzeiger sitzt ein kleines Flugzeug. Große mit Leuchtmittel beschichtete Zeiger weisen die Zeit aus. Der Retro-Flieger hat einen Durchmesser von stattlichen 44,7 Millimetern. In Edelstahl kostet er 349 Euro, für ein goldbeschichtetes Gehäuse müssen 50 Euro mehr bezahlt werden. mg

Produkt: Die IWC Fliegeruhr Top Gun Miramar im Chronos-Test
Die IWC Fliegeruhr Top Gun Miramar im Chronos-Test
Die IWC Fliegeruhr Top Gun Miramar ist eine Uhr für Abenteuer – wie sie sich im Test bewährt, erfahren Sie im Download.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren